1. Teil: Onlineshop selber bauen oder vom Profi? - Onlineshop erstellenViele junge Unternehmer, Freiberufler und Mittelständler träumen davon, das Netz mit ihren Waren zu überfluten und die Umsatzzahlen über den digitalen Vertriebsweg in völlig neue Bahnen zu lenken. Das klingt erst mal einfacher, als es tatsächlich ist, denn der Zug des schnellen Online-Business, der ist lange abgefahren.

Wer jetzt mit eigenem Onlineshop beginnt, das Internet nach Kunden zu durchforsten, sollte unbedingt seine Hausaufgaben gemacht haben, sonst wird aus dem Heilsbringer ziemlich schnell ein Fass ohne Boden.

Was im Jahr 2019 für Möglichkeiten auf dich warten, um deine Idee, einen eigenen Onlineshop zu erstellen, erfolgreich umzusetzen, das haben unsere Sellergate E-Commerce Spezialisten informativ zusammengefasst.

Das E-Commerce-Business boomt, auch dein Unternehmen kann davon profitieren!

Die Konkurrenz ist gnadenlos im Onlinehandel, du kannst auch keine Nische mehr besetzen, die noch kein anderer bedient. Zusätzlich baut Vater Staat und die EU-Kommission immer mehr Fettnäpfchen im Internet für den Unternehmer ein. Von der Datenschutzreform DSGVO bis zum neuen
Verpackungsgesetz, wer Online Handel betreibt, hat neben den wirtschaftlichen Absichten einige gesetzliche Vorschriften zu beachten.

Das soll natürlich nicht bedeuten, dass ein eigener Onlineshop ein No-Go ist, ganz im Gegenteil, die Chancen ein florierendes Geschäft im Internet aufzubauen sind deutlich besser, als mit einem stationären Ladengeschäft erfolgreich zu sein. Dabei ist es unerheblich, ob du ein selbstständiger Metzgermeister mit leckeren Wurstspezialitäten bist und dem Konkurrenzkampf mit den Discountern um die Ecke durch leckere Wurst auf Bestellung entgegenwirken möchtest, oder du nur aus Spaß diverse Dinge über einen privaten Webshop vertreibst.

Wir haben das Jahr 2019 und deine Firma hat keinen eigenen Onlineshop?

Wer 2019 einen Onlineshop erstellen möchte, springt zwar mit deutlicher Verspätung auf den Online-Express-Zug auf, hat aber dennoch mit guten Produkten und einem exzellenten Kundenservice alle Möglichkeiten als Selbstständiger durchzustarten. Eine andere Rubrik bilden Traditionsunternehmen, die stationäre Geschäfte betreiben oder Handelsketten mit ihren Produkten beliefern.

Unabhängig von der Mitarbeiteranzahl und der Umsätze ist es höchste Eisenbahn, einen eigenen Onlineshop ins Leben zu rufen. Wer im digitalen Zeitalter nicht unter die Räder geraten möchte, muss sein Unternehmen rundum digitalisieren! Welcher künftige Shopbetreiber auf was zu achten hat, das wollen wir nun in dem kleinen Einmaleins zum Onlineshop erstellen etwas genauer unter die Lupe nehmen.

Ratgeber Onlineshop erstellen inklusive Tipps und Tricks für mehr Chancen im E-Commerce.

Es war nie einfacher, als im Jahr 2019 einen Onlineshop ins Leben zu rufen. Allerdings war es auch nie schwerer. Warum fragst du dich? Ganz einfach, es gibt geniale Onlineshop Baukasten Shopsysteme, nur ist der Konkurrenzkampf um den Onlineshopper auf seine Webseite zu locken, so groß wie nie zuvor.

Für welche Zielgruppen ist es besonders interessant, über einen Webshop nachzudenken?

• Deine Produkte verkaufst du bereits mit Erfolg auf den bekannten Marktplätzen, hast aber keinen eigenen Online-Shop. Dann ist es 2019 an der Zeit, die Unabhängigkeit anzustreben und deine Kundschaft nachhaltig in Online-Produktregal zu locken.

• Mit deinem stationären Geschäft und vielleicht sogar Streckengeschäft bist du zufrieden, weißt aber, dass es ohne firmeneigenen Onlineshop bald schwierig werden könnte.

• Du bist vom Fach und hast bereits im Onlinehandel Erfahrungen gesammelt und möchtest dein Wissen beim Onlineshop erstellen nutzen.

• Als Hobby selbständig einen Webshop betreiben, ohne auf das Einkommen angewiesen zu sein.

Wo lauern die Gefahren beim Einstieg in dein eigenes Onlineshop Business?

Dir muss klar sein, dass der Einstieg in den Onlinehandel im Jahr 2019 ohne zweites Standbein zahlreiche Risiken mit sich bringt. Im Vergleich zu den Erfolgschancen überwiegen mittlerweile die Risikofaktoren. Die deiner Meinung nach besten Produkte zu haben und einen besonders aufreizendes Webseiten Shop-Design, ist nicht mehr der Hauptgarant für den E-Commerce-Erfolg.

Was bringt der E-Commerce Start für Risiken mit sich?

Dir fehlen die finanziellen Mittel, dann solltest du nicht daraufsetzen, als eigener Onlineshop Betreiber vom Start weg schwarze Zahlen zu schreiben. Du musst damit rechnen, über Jahre investieren zu müssen, bevor du die ersten Gewinne einfahren kannst. Ohne die zwingend notwendigen Rücklagen, bist du zum Scheitern verurteilt und wirst ziemlich sicher nachher weniger haben als vorher.

Du hast kaum Kenntnisse was zum E-Commerce-Business alles dazugehört.

Der Aufwand rundum den Aufbau eines Online-Versandhandels sollte gut durchdacht werden, denn der alltägliche Aufwand ist nicht zu unterschätzen. Den Onlineshop bauen, das bekommt man mit Anleitungen und Baukastensystemen selbst hin. Dein Webshop muss immer up to date sein, SEO ist ständig der Zielgruppe anzupassen, Kundenanfragen und Probleme sind zügig zu beantworten, die Ware muss sicher verpackt versendet werden usw.

• Ohne deine Zielgruppe zu kennen und mit waghalsigen oder keinem Businessplan zu starten ist ein No-Go.

• Du denkst, dich hat als Neuling niemand auf dem Schirm. Die Behörden haben europaweite Reformen vom Datenschutz bis zu besonderen rechtlichen Vorschriften bezüglich der Verpackung erlassen, wenn du hier nachlässig arbeitest, hagelt es eine Abmahnung nach der anderen.

• Du kennst dich nicht mit SEO aus, dann wird es schwierig, deine Angebote überhaupt bei Google und anderen Suchmaschinen zu finden.

• Eingleisige Herangehensweisen sind auf Dauer schädlich, insbesondere wenn du Traffic nur über einen Kanal aufbaust, besteht ständig die Gefahr, durch Konkurrenz oder Systemfehler extreme Umsatzverluste kompensieren zu müssen.

Das kleine Einmaleins der FAQ zum eigenen Onlineshop erstellen

Viele haben es versucht, und fast ebenso viele sind kläglich gescheitert, einen eigenen Onlineshop aufzubauen und rentabel zu gestalten. Interessenten stellen sich häufig dieselben Fragen bei der Überlegung, den Einstieg in den E-Commerce zu wagen. Du steckst gerade mitten in den Planungen oder bastelst sogar an deinem ersten Online-Shop, dann sind die folgenden Infos ein kleiner Guide für dich, um Fettnäpfchen zu vermeiden. Auch wenn du bereits mit eigener Onlineshop Versandabteilung arbeitest, aber deine Performance ist nicht so, wie es eigentlich sein sollte, dann werden dir die Ratschläge von Sellergate Profis weiterhelfen. Wer sich mit dem Thema auskennt, wird seine Gewinnchancen im Online Business erheblich nach oben schrauben.

Wie hoch sind die Kosten zum Onlineshop erstellen?

Unabhängig von der Größe des E-Commerce Unternehmens ist der Kostenaufwand einer der wichtigsten Punkte bei der Planung und Instandhaltung des Webshops. Die Unternehmensgröße ist hier egal, denn im Vergleich sind die Schritte dieselben und nur im Detail zu differenzieren.
So große die Unterschiede augenscheinlich zwischen Hobby-Shopbetreiber und traditionellen Firmen auch sein mögen, die Anforderungen für die Webseiten und Shopsysteme stehen hier mit nichts nach. Für große Unternehmen kommt allerdings noch der Punkt der eigenen Warenwirtschaft hinzu.

Es sollten schließlich möglichst komfortable Schnittstellen eingerichtet werden, und das kann schnell zu einem hohen Kostenaufwand führen. Hier entstehen je nach Anforderung für das Erstellen eines Webshops unterschiedliche Preise. Ein äußerst wichtiger Kostenfaktor ist die Anzahl der Produkte, ein eigener Onlineshop mit einer auserlesenen Auswahl von Produkten ist freilich preiswerter als ein Shop für tausende Artikel mit unzähligen Kategorien. Sämtliche Funktionen, die dein Shopsystem zur Umsetzung deiner Ansprüche, Warengruppen und eventuell vorhandener Warenwirtschaft benötigt werden, sind ein nicht zu unterschätzender Kostenfaktor.

Hinweis: Du solltest dir schon vor der Entscheidung, wer den Onlineshop erstellen soll, gut überlegen, wie du nach der Inbetriebnahme die Shopseiten pflegst oder ob du den Service einer Agentur beanspruchst. Letzteres bedeutet einen immensen Kostenaufwand, der sich womöglich erst nach Jahren rentiert, allerdings kannst du als Einzelkämpfer ohne E-Commerce-Erfahrung auch ganz schnell untergehen.

Warum sollte ein Profi den Onlineshop bauen?

Das Internet ist vollgepackt mit Softwareanbietern, die einen professionellen Onlineshops erstellen können. Allerdings sind die angebotenen Softwarelösungen größtenteils auf eine geringe Auswahl an Shop Lösungen beschränkt. Was nachvollziehbar ist, schließlich kann man sich nicht als Agentur Experte für Shoplösungen bezeichnen, wenn man im Grunde nur die Basics drauf hat.

Eine gute Agentur wird also in der Regel maximal zwei oder drei Lösungen anbieten können und dafür aber bis ins Detail alles möglich machen können.
Solltest du dich bereits schlaugemacht haben, dann ist es sinnvoll, eine renommierte Agentur zu wählen, die vielleicht sogar Referenzen in deiner Branche vorweisen sein. In der Regel findest du sowohl die Shop-Lösungen als auch die Partner in einer Rubrik des Anbieters aufgelistet und kannst dir so ein Bild über die bisherigen Errungenschaften machen.

Du bist noch unschlüssig, was für eine E-Commerce Lösung für dich infrage kommt, dann solltest du dich unbedingt über die verschiedenen Optionen im Netz schlau machen. Hier stehen reichlich Agenturen mit Know-how zur Verfügung, die beim Erstellen von Onlineshops und allem was dazugehört, behilflich sein können. Selbstverständlich kannst du dich nach einer engeren Auswahl an potenziellen Shopsystemen an Agenturen im Internet wenden, um den Entscheidungsprozess zu konkretisieren.

Wie bei allen Geschäftsanbahnungen sollte man sich von verschiedenen Internetagenturen Kostenvoranschläge einholen und sich ausführlich beraten lassen.
Für deine finale Entscheidung solltest du dir Zeit nehmen und vor allem nicht nur auf die Kosten achten. Wichtig ist, dass der Shop deinen Bedürfnissen entspricht und alle Funktionen umfangreich gewährleisten sind und auch zu deinem Firmenprofil passen. Wer sich auf den Verkauf von Kleidung spezialisieren möchte, wird keinen Profi für das Online-Food Business benötigen. Im 2. Teil informieren wir auf die Optionen zum Onlineshop erstellen in Eigenregie.