5 Tipps – Wie schaffst Du Alleinstellungsmerkmale für deine Produktseite? - Onlineshop erstellen

Herausragende Performance und beispiellose Kommunikation setzen neue Maßstäbe auf E-Commerce-Produktseiten. Mit ein paar Feinheiten kannst du deinen Onlinehandel im Jahr 2018 von der Masse abheben.

Bekannte und etablierte Standards für Benutzeroberflächen nutzen Onlinehändler mit eigenen Onlineshop zur optimierten Darstellung Ihrer Produktdetailseiten.

Wichtige Komponenten, die unbedingt enthalten sein sollten:

– ein hochauflösendes Produktbild
– zahlreiche detailreiche Produktbilder
– eine originale Produktbeschreibung mit Preis, Eigenschaften und Spezifikationen
– Kundenbewertungen & Produktbewertungen mit Schnittstellen zu sozialen Netzwerken integrieren
– Gewährleistungsangaben, Vertrauenshinweise wie Rückgaberichtlinien und Einzelheiten der Versandkosten
– der Benutzer soll sich wohlfühlen und möglichst schnell zum Ziel kommen

Tatsächlich sind viele dieser Funktionen direkt in gängigen E-Commerce-Plattformen oder den zugehörigen Themen und Vorlagen integriert. Dennoch können Sie auf den einzelnen Produktseiten jener Plattformen und im eigenen Onlineshop einiges unternehmen, um letztendlich Ihre Verkaufszahlen zu verbessern. Entscheidend ist, gängige Standards und Funktionen derartig zu verändern, dass Sie sich maßgeblich von Ihren Mitwettbewerbern abheben. Gehen Sie über alltägliche Normen hinaus und schaffen Sie neues, um Ihre Produktseiten in einem besonderen Glanz neu zu erfinden.

Im Folgenden möchten wir von Sellergate fünf der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale für Produktseiten im Bereich E-Commerce für das Jahr 2018 etwas näher erläutern.

HTTPS oder HTTP/2

Im Jahr 2018 werden sich einige Online-Verkäufer durch sichere HTTPS- oder HTTP/2-Produktdetailseiten von ihrer Konkurrenz abheben.

HTTPS ist eine sichere Erweiterung des Hypertext Transfer Protocol-Standards, mit dem die meisten Informationen im Internet übertragen werden. HTTPS hilft, die Informationen der Käufer sicher zu bewahren. Google und andere Suchmaschinen haben angegeben, dass HTTPS künftig eine größere Rolle im Ranking der Suchergebnisse von Websites einnehmen wird. Die Verwendung von HTTPS im eigenen Onlineshop, wird definitiv die Suchmaschinenoptimierung unterstützen.
Der Prozess hat längst begonnen und es wird nicht mehr lang dauern und HTTPS wird der Standard für E-Commerce-Seiten werden. Wenngleich dieser Sicherheitsstandard im Jahr 2018 ein Unterscheidungsmerkmal darstellt, könnte dies bis 2019 oder 2020 eine Voraussetzung für jeden Onlineshop Betreiber werden.

HTTP/2 ist eine längst notwendige Optimierung des HTTP-Standards, der 1991 eingeführt wurde und seit 1999 im Wesentlichen unverändert blieb. Neben allen sicherheitstechnischen Vorzügen werden HTTP/2 Webseiten, wie beispielsweise Produktdetailseiten deutlich schneller geladen. Diesen Vorteil werden Kunden zu schätzen wissen, denn zu einem perfekten Einkaufserlebnis in deinem eigenen Onlineshop gehört die Ladegeschwindigkeit heutzutage zum Standard.
HTTP/2 erfordert normalerweise die Verwendung von TLS (Transport Layer Security), der Nachfolger von SSL (Secure Socket Layer). Daher ist es ratsam die Sicherung einer E-Commerce-Produktdetailseite und die Aktivierung von HTTP/2 im Einklang durchzuführen.

AMP – Accelerated Mobile Pages (Mobile Nutzung schneller machen)

Das Open-Source-Projekt Accelerated Mobile Pages sorgt für eine Verbesserung mobiler Seiten und zielt darauf ab, das Internet besser und schneller zu machen. Es ist besonders leistungsstark für mobile Benutzer und für Shopbetreiber ein wichtiger Baustein für künftige Geschäftserfolge.
Eine vielversprechende Erneuerung, Accelerated Mobile Pages – AMPs – mobile Webseite sollen quasi sofort laden. Im Jahr 2017 veröffentlichte „The AMP Channel“ auf YouTube ein Video, in dem beschrieben wird, warum AMPs so unglaublich schnell sind. Schau dir das an und du wirst sofort wissen, warum deine mobile Performance für alle iPad und Smartphone User dieses neue Knowhow benötigt.

AMPs verbessern selbstverständlich auch die Suchmaschinenoptimierung deiner Webseiten. Google hat bereits im Februar 2016 angekündigt, AMPs in mobilen Suchergebnissen zu verwenden. Das Konvertieren einer E-Commerce-Produktdetailseite in eine AMP könnte daher zusätzlichen Website-Traffic generieren. Deine Onlineshop Angebote mit der AMP-Performance für mobile User darzustellen, wird dich weit oben in den mobilen Suchergebnissen platzieren! Das könnte unter Umständen ein ausschlaggebendes Alleinstellungsmerkmal für deinen eigenen Onlineshop darstellen.

Progressive Web-Anwendung

Wie bei einem AMP versucht eine progressive Web-App das Surf-Erlebnis auf deinen mobilen Seiten für den Nutzer zu verbessern. Auch sollte ein PWA grundsätzlich zum perfekten Benutzererlebnis wie ein AMP sehr schnell geladen werden. Ein PWA hat jedoch das zusätzliche Ziel, ein mobiles Browser-Erlebnis zu schaffen, das in Qualität und Leistung mit einer nativen mobilen App vergleichbar ist.
PWAs genießen einige gemeinsame Vorteile die sie sich mit nativen Apps teilen, einschließlich der Möglichkeit, einem Mobil-Home-Bildschirm ein Symbol hinzuzufügen und Push-Benachrichtigungen an mobile Käufer deines eigenen Onlineshops zu senden.
Dieses verbesserte mobile Browser-Erlebnis kann zu einer erheblichen Steigerung der Konversions-Rate führen (Umwandlung von Interessenten in deinem Onlineshop zu Kunden).

Ein kleines Beispiel aus dem weltweit am schnellsten wachsenden Online Marktplatz.
Indiens größter E-Commerce-Marktplatz Flipkart, veröffentlichte im Jahr 2016 seine PWA mit bahnbrechenden Erfolg. Die PWA steigerte die E-Commerce-Konversion-Raten um unglaubliche 70 Prozent, während die durchschnittliche Besuchsdauer von 70 Sekunden auf dreieinhalb Minuten anstieg.
Im Februar 2018 hat George.com, ein Bekleidungs- und Möbelhändler, seine Website mittels PWA umgewandelt und die durchschnittliche Conversion-Rate um 31 Prozent erhöht. Durch die Implementierung eines PWA werden die Produktdetailseiten einer Website in Bezug auf Käufererfahrung erheblich gesteigert und der Umsatz steigt von ganz allein.

Barrierefreies Webdesign für jedermann

Web Accessibility (Barrierefreies Webdesign) bedeutet einfache Zugänglichkeit der Website. Eine übersichtliche und grundlegend einfache Gestaltung deiner Produktdetailseiten ermöglicht allen Personen die Nutzung. Ebenso Menschen mit Einschränkungen körperlicher Art sollte eine leichte Bedienbarkeit und Wahrnehmung ermöglicht werden.

Ist ein anderes Wort für barrierefreies Webdesign. Barrierefreies Webdesign bedeutet, dass Webseiten so gestaltet sind, dass sie für alle Nutzer, auch Menschen mit körperlichen Einschränkungen, bedienbar und wahrnehmbar sind.
Verwende das Website Accessibility Evaluation Tool, um zu checken, ob deine E-Commerce Angebote zugänglich und nutzbar für alle Menschen sind, unabhängig körperlicher Behinderungen oder, ob deine Performance hier Nachholbedarf hat.

Video Produktbeschreibungen

Die ersten vier Unterscheidungsmerkmale einer ausgefallenen Produktseite unserer Vorschläge haben sich auf die Funktionsweise, optische Darstellung und Bedienbarkeit deiner Produktdetailseite konzentriert.
Während Käufer optisch keinen Unterschied feststellen, wenn eine HTTP/2 oder ein PWA im Onlineshop implementiert ist, dies hat einzig Auswirkungen auf Geschwindigkeit, Benutzererlebnis und Suchmaschinen Ranking. Ein Video beispielsweise zum Produkt ist da was völlig anderes. Anstatt zu beeinflussen, wie sich eine Webseite optisch darstellt oder ausführt werden kann, ändert das Einbinden eines Video die Kommunikation einer Produktdetailseite komplett.

Umsatz Booster Produktvideo

Eine Studie zum Thema Spielzeug aus dem Jahr 2015 vom Unternehmen MarketingSherpa durchgeführt, brachten interessante Zahlen zum Vorschein.
Am Beispiel eines recht großen Händlers von Kinderspielzeugs „Step2“, lässt sich die erfolgreiche Auswirkung von Videos im eigenen Onlineshop hervorragend belegen.
Es wurden Produktvideos auf allen Produktdetailseiten hinzugefügt und die Conversion-Rate stieg um unglaubliche 174 Prozent an.

Der Grund für den extremen Zuwachs an neuen Kunden liegt in der Video-Performance.
Eine Produktdetailseite stellt viele nützliche Informationen zur Kaufentscheidung für den Onlineshopper bereit, die Funktionen eines Produkts werden durch ein Video leicht und verständlich kommuniziert.

Zusammengefasst

Prüfe was für Besonderheiten du deinen einzelnen Produktseiten hinzufügen kannst. Jede Verbesserung kann dir mehr Traffic und somit neue Kunden bescheren. Ein Onlinehandel mit Sportartikeln kann die Anwendung und Funktionen hervorragend in einem Video erklären. Ein Onlinehändler mit Food-Bedarf wird mit einer hochwertigen mobilen Anwendung seine Kunden begeistern können. Hier können Videos zur Zubereitung über das Smartphone quasi direkt am Kochtopf dem Kunden weiterhelfen und durch Kochvideos zum Kauf animieren.

5 Tipps – Wie schaffst Du Alleinstellungsmerkmale für deine Produktseite? - Onlineshop erstellen5 Tipps – Wie schaffst Du Alleinstellungsmerkmale für deine Produktseite? - Onlineshop erstellen5 Tipps – Wie schaffst Du Alleinstellungsmerkmale für deine Produktseite? - Onlineshop erstellen5 Tipps – Wie schaffst Du Alleinstellungsmerkmale für deine Produktseite? - Onlineshop erstellen5 Tipps – Wie schaffst Du Alleinstellungsmerkmale für deine Produktseite? - Onlineshop erstellen (21 votes, average: 4,95 out of 5)
5 Tipps – Wie schaffst Du Alleinstellungsmerkmale für deine Produktseite? - Onlineshop erstellenLoading...